Der Glubb is a Triple Depp

von Kiff

Das unaussprechliche Ergebnis gegen die Westvorstadt steckte uns noch allen in Knochen. Freitag stand die nächste Bewährungsprobe an. Der nächste Pflichsieg. Gegen den MSV Duisburg im Pokal musste schlicht und ergreifend ein Sieg her. Hannes, Andy, Basti und Kiff nahmen diesmal die Reise auf sich. Der Block versprach rappelvoll zu werden, immerhin hatten sich zahlreiche Schalker angekündigt.
Am Valznerweiher ging die Fahrt mit dem Supporters Club los. Die fatalen Schafkopfrunden und diversen Boulevardblätter konnten die Anreise nur unwesentlich verkürzen. Stattdessen quälten wir uns mehr als acht Stunden durch Staus und Umleitungen um dann zur 20. Minute bei einem Stand von 1:0 gegen den Ruhmreichen in der Schauinsland-Reisen-Arena  anzukommen. Was uns dort geboten wurde war wieder einmal unterwältigend. Der Mannschaft gelang es ihre Leistung gegen Fürth noch zu unterbieten. Uns gelang in 90 Minuten keine einzige ernstzunehmende Torchance. Gegen einen mittelklassisgen Drittligisten. Auf den Rängen gab man bis zuletzt die Hoffnung nicht auf und der Support hielt an.
Doch weder die Fans auf den Rängen noch die fünf Gnadenminuten des Schiris konnten die Mannschaft in irgendeiner Weise anspornen. Am Ende verließen wir Duisburg mit einem enttäuschenden Ergebnis und dem dritten Erstrundenaus in Folge.

Zurück