Besinnliche Weihnachten mit Braunschweiger Leckereien

von Andreas König

So oder so ähnlich lässt sich die diesjährige Weihnachtsfeier der Killer Devils beschreiben und wie immer fand sie im weinlichschen Partykeller statt. Mit reichhaltigem Essen und einer guten Getränkeauswahl konnte die Feier starten, die sich sehr schnell zu einem geselligen Beisammensein entwickelte. Den ersten Höhepunkt stellte die Verkostung der Braunschweiger Leckereien dar, die natürlich von flüssiger Konsistenz waren.

Nach dem Genuss des Chilies, welches leider wieder sehr früh aufgegessen wurde (Anmerkung des Webmasters und Kochs: Nächstes Mal gibts halt noch a Kilo mehr, damit gewisse Gäste auch ihre vierte Portion noch bekommen), ging es zum nächsten Programmpunkt – dem obligatorischen Fanclubquiz vom Andy. Nach Beschwerden im letzten Jahr wurde der Schwierigkeitsgrad – nach Meinung des Quizstellers – etwas abgesenkt. Dies ließ sich auch an Hand der Punkte am Ende feststellen, denn es gab das erste Mal 15 Punkte bei 20 Fragen. Die Fragen variierten dabei zwischen Fanclub, FCN, internationalem Fußball und befreundeten Vereinen. Beispielsweise gab es Fragen über den Verein mit der ersten Trikotwerbung oder wer Gewinner des Mitropapokals war. Und diese wurden von den Gästen auch mit Bravour gemeistert. Leider konnten Timo und Patrick ihren Titel nicht verteidigen und auch Hannes musste sich trotz erstmaligem ernsthaft Spielens dem neuen Gewinnerduo Frank und Kiff geschlagen geben. Das tat aber der Freude und des kurzweiligen Spaßes keinen Abbruch. Wie immer gab es für die Gewinner Lose unserer Tombola, die wieder von Hannes und Jürgen zusammengestellt wurde und unter anderem einige Raritäten enthielt (siehe Titelfoto).

Außerdem hat sich der AK Merch für die diesjährige Weihnachtsfeier kräftig ins Zeug gelegt und ein paar neue Produkte designt und den Mitgliedern präsentiert. Dazu gehörte ein Patch zum Aufnähen oder Aufbügeln mit dem eigenen Logo, sowie der neue Logopin des Fanclubs, der auch als kleines Präsent für die anwesenden Mitglieder diente. Natürlich gibt es beide auch noch im Nachgang käuflich zu erwerben. Als ein weiteres neues Produkt wurde die Fanclub-FCN-Kaffeetasse vorgestellt, die einige Mitglieder des AK Merch bereits vor kurzem begutachten und in der heimischen Spülmaschine problemlos testen und für gut befunden konnten.
Da am nächsten Tag noch das wichtige Spiel gegen Freiburg anstand, wurde nach noch mehr Braunschweiger Leckereien, die u.a. einen Kümmelschnaps und Alt-Braunschweig aus der Apotheke umfasste, die Ausgabe der Tombolagewinne abgehalten. Aus dem Losverkauf und der Überreichung der Gewinne ging aus unserer Mitte Kiff als der große und strahlende Gewinner hervor. Nach seinem Sieg beim Quiz hatte er auch ein gutes Händchen bei der Losziehung.
Auf Feiern vom Fußball darf natürlich auch nicht das obligatorische Gruppenbild fehlen, welches traditionell von einem Gast des Fanclubs geschossen wurde. Da einige Mitglieder am nächsten Tag arbeiten und /oder Auto fahren mussten, verabschiedete sich ein Teil kurz danach, während die restlichen Unerschrockenen noch die Nacht zum Tag machten. Sie standen natürlich trotzdme am nächsten Tag fit im Block und gaben dort nochmal alles für den Ruhmreichen.
Am Ende sprang nach diesem abwechslungsreichen Wochenende und dem Verlust von Nerven, sowie Lebenszeit, ein knapper Sieg gegen Freiburg heraus, der dafür sorgte, dass der FCN vor Weihnachten weit genug vor den Nachbarn rangiert und man ein wenig vom Aufstieg träumen kann. Vielleicht kommt die Winterpause auch gerade für den Ruhmreichen zur falschen Zeit...

In diesem Sinne: Frohe und gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

 

 

Zurück