Ausflug zum Spiel Preußen Münster gegen VFL Osnabrück

von Denis

Zaun am Stadion Münster

Am Samstag den 02.03.2013 um 10.30 ging es los zum Derby nach Münster mit dem Zug. Dort wurden wir auch schon von der Polizei in Empfang genommen und von den normalen Fahrgästen sowie den Münsteraner Fans getrennt, die bereits im Zug saßen. In Münster am HBF wurden wir erstmal sehr herzlich von der dort anwesenden Polizei empfangen - natürlich mit Durchsuchungen. Die Stimmung war trotzdem ziemlich beeindruckend.
Dann ging es endlich los zum Stadion, wobei sich sowohl innerhalb als auch zwischen den Bussen wieder viele Polizisten tummelten. Im Bus wurde gesprungen ohne Ende mit Gesängen wie "Springen bis die Achse bricht!". Als wir am Stadion Münster ankamen - ihr könnt es euch schon denken - erstmal wieder viele Freunde und Helfer.
Um 13 Uhr hatten wir es endlich geschafft und waren im Stadion. Dort erstmal Bier holen: 3 Euro für einen kleinen Becher aber zumindest nicht alkoholreduziert. Um 14 Uhr ging die Party dann los: Unser Block brannte schon vor dem Spiel mit Münsteraner Sachen und dann ging es ab mit Pyrotechnik. Nach 25 Minuten führte Münster schon mit 3:0 und in der 38. Minute dann der Anschluss zum 3:1, aber das wars dann mit den Toren. In der 2. Halbzeit war das Spiel zum einschlafen: ein Platzverweis für Osnabrück ansonsten keine nennenswerten Ereignisse.
Nach dem Spiel ging es ohne große Umwege wieder zum Hbf Münster - natürlich wieder mit unsere Grüne Freunde. Mein Fazit: Stadion sehr marode, Stimmung im Block von Osnabrück sehr geil und sehr viel am singen.
Das wars von meinem Ausflug zum Derby nach Münster.

Gruß denis

Zurück